Home About Contact
Nele
Meyer

31.12.2015

Rückblende - Das war mein 2015!

Hallo ihr lieben! 
Kommt es nur mir so vor, oder ist 2015 wirklich rasend schnell vergangen? Es fühlt sich so an, als wäre gerade eben erst Silvester gewesen... Nun denn, 2015 war mein erstes richtiges Bloggerjahr und ich bin wirklich glücklich und auch sehr stolz, dass ich es durchgezogen habe und mein Blog nun an diesem Punkt ist. Vielleicht hätte ich deutlich mehr erreichen können, aber ich bin froh, hier überhaupt angelangt zu sein!
An dieser Stelle muss ich natürlich auch erwähnen, dass ich das zu einem sehr sehr großen Teil euch zu verdanken habe. Ohne eure lieben, motivierenden und aufbauenden Kommentare wäre ich vielleicht nicht hier und hätte schon längst das Handtuch geworfen... Ich weiß auch, dass ich nicht unbedingt die beste "Blogger-Freundin" bin, grundsätzlich viel zu selten auf Kommentare antworte und Interaktivität nicht unbedingt zu meinen größten Stärken zählt. Aber ich weiß es sehr zu schätzen, dass ihr mir trotzdem treu bleibt und mir immer noch eure lieben Worte hier lasst! DANKE!
Jedenfalls dachte ich mir, dass ich in 2015 doch eine ganze Menge erlebt und mit euch geteilt habe und das möchte ich in diesem Jahresrückblick noch einmal aufleben lassen! Insgesamt habe ich 96 Posts (mit diesem sind es 97) veröffentlicht und somit nur knapp die 100 verfehlt - nächstes Jahr vielleicht ;) Ich finde das ist schon eine beachtliche Summe und es war auch nicht so leicht, die "Highlights" raus zu suchen. 
Ich werde diesen Rückblick aber trotzdem nicht in mehrere Teile splitten (seit der Antwerpen Reihe habe ich nämlich wenig Lust, mehrere Posts der gleichen Sorte zu schreiben) sondern alles auf einmal raus hauen ;) 
Nun genug von der Einleitung! Kommen wir endlich zum Hauptteil, bei dem ich euch ganz viel Spaß wünsche!

Januar Kopie
Im Januar habe ich die ersten Selbstportraits mit meiner neuen Canon, die ich immer noch sehr liebe, gemacht. Swantje durfte als erste vor der neuen Kamera modeln und natürlich habe ich auch jede Menge andere Dinge fotografiert, das gefrorene Spinnennetz zählt zu meinen Favoriten aus dem Januar. 

Februar Kopie
Im Februar habe ich bei einer kleinen Fototour diesen gefrorenen Wassertropfen entdeckt - worauf ich immer noch ein wenig stolz bin ;) Obwohl ich es mir fest vorgenommen habe, war ich auch dieses Jahr nicht in Blankeneese, aber immerhin habe ich den Hamburger Stadtteil vom anderen Elbufer aus fotografieren können. Auf der verzweifelten Suche nach neuen Motiven habe ich dann noch ganz unbewusst dieses Spinnenskelett fotografiert, das heute eingerahmt an meiner Zimmerwand hängt.

März Kopie
Im März bin ich 17 geworden und habe zu diesem Anlass die typische 50mm 1.8er Festbrennweite geschenkt bekommen. Diese wurde dann natürlich erstmal auf Herz und Nieren geprüft. Dabei sind z.B. einige Bilder im Wald entstanden, meine Versuche, Selbstportraits ohne Fernauslöser zu machen und schöne Golden Hour Bilder.  

April Kopie
Im April habe ich mit meiner Familie Urlaub an der Ostsee gemacht, und hatte außerdem Carina, mit der ich zu einem halbwegs abgebrannten Haus gefahren bin, und Angi, mit der ich ein paar schöne Stunden auf den Feldern verbracht habe, vor der Kamera. Dabei sind total unterschiedliche, aber, wie ich finde, sehr schöne Bilder entstanden. 

Mai Kopie
Im Mai postete ich unter anderem Portraits von Swantje, die mit ihren blauen Augen einfach traumhaft aussah, Montana, die eine wunderschöne "Waldelfe" abgab, und von meiner Wenigkeit.

Juni Kopie
Der Juni war auf jeden Fall einer der schönsten Monate dieses Jahr! Eine Klassenkameradin von mir fragte mich, ob ich nicht zufällig Lust hätte, mit zu einem Konzert der Band "Kollektiv 22" zu kommen, also kam ich mit und erlebte einen der besten Abende dieses Jahr. Außerdem war ich mit ihr im Schanzenviertel zum Fotografieren unterwegs. Meine Eltern überraschten mich mit Konzertkarten für Slash und ließen damit einen kleinen Lebenstraum in Erfüllung gehen.

Juli Kopie
Im Juli ging es vergleichsweise ruhig zu. Ich war unter anderem im Wald unterwegs und postete weitere Bilder aus dem Schanzenviertel

August Kopie
Im August war endlich ein Ende der nicht enden wollenden Praktikumszeit abzusehen. Auf NUR EIN FOTO gab es der weilen meine Hände in schwarzweiß, Selbstportraits bei einem nicht sichtbaren Sonnenuntergang, und Golden Hour Aufnahmen zu sehen.

September Kopie
Im September gab es von allem ein bisschen. Ich habe euch die Geschichte meiner wilden Fotojagd durch Planten un Bloomen in Hamburg erzählt, habe Fotos von Rosen aus unserem Garten präsentiert und war in düsteren Tunneln unterwegs um Graffitis zu fotografieren.

Oktober Kopie
Im Oktober fing ich richtig an, die nicht enden wollenden Antwerpen Bilder zu posten (keine Sorge, bald ist es wirklich geschafft!). Außerdem habe ich einen alten Käfer fotografiert und euch mutig meine "Zeichenkünste" gezeigt.

November Kopie
Im November gab es passend zum Monat, sehr neblige Fotos von einem Kreidesee. Außerdem habe ich mit Langzeitbelichtung experimentiert und dabei gleich meine Höhenangst erprobt, indem ich von einer Brücke über der Bundesstraße herunter fotografiert habe. Darüber hinaus bin ich, inspiriert durch die Band "The Pretty Reckless", zur Hölle gegangen

Dezember Kopie
Tja, und schwup sind wir auch schon wieder im Dezember angelangt. Es gab weniger weihnachtliche Fotos, die vor unserer Haustür entstanden sind, es gab sehr weihnachtliche Fotos vom "Weihnachtszauber" in Hamburg und es gab einige Selbstportraits, z.B. welche aus dem "Zauberwald" vor unserer Haustür. 

Rückblickend habe ich 2015 wirklich eine Menge erlebt, fotografiert und auch an meinem Blog gearbeitet. Die Stunden, die ich vor dem PC saß, Posts geschrieben, am Design gewerkelt oder alles von Grund auf neu gemacht habe (um es 2 Wochen später doch wieder scheiße zu finden), möchte ich lieber nicht zusammenzählen. Ich glaube das wäre nicht gesund. Natürlich habe ich sehr viel dazu gelernt und mich weiter entwickelt. 75% der Bilder würde ich heute anders bearbeiten, wenn nicht sogar anders fotografieren. Zwar bin ich mit meinem Blog schon sehr zufrieden, ich denke aber, dass ich noch nicht so richtig meinen "Blogging-Stil" gefunden habe. 
Natürlich habe ich auch Vorsätze für's neue Jahr! Im Bezug aufs Fotografieren und Bloggen möchte ich generell mehr machen. Ich möchte z.B. mehr Portaits von anderen Menschen machen oder mehr in Hamburg unterwegs sein. Außerdem glaube ich, dass ich in Sachen Bildbearbeitung noch längst nicht am Limit bin. 
In meinen Blog möchte ich wieder mehr Zeit und Liebe investieren, ich möchte mehr schreiben und mehr auf Qualität, als auf Quantität setzten. 

Ich bin gespannt, was das neue Jahr mit sich bringt und ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ganz viel Glück, Liebe, Gesundheit und Freude, sowie Inspiration, Motivation und Zeit für's Bloggen, Fotografieren und was ihr sonst noch gerne tut. Schön, euch als Leser zu haben!

28.12.2015

I'm sorry, I forgot to photoshop myself

1sw2sw

I stare at my reflection in the mirror... Why am I doing this to myself? Losing my mind on a tiny error, I nearly left the real me on the shelf ... "no, no, no, no..." 
Don't lose who you are, in the blur of the stars! Seeing is deceiving, dreaming is believing, It's okay not to be okay... Sometimes it's hard, to follow your heart. Tears don't mean you're losing, everybody's bruising, just be true to who you are! 
Brushing my hair, do I look perfect? I forgot what to do to fit the mold. The more I try the less is working, 'cause everything inside me screams "no, no, no, no..." 
Yes, No's, egos, fake shows Like "woo", just go, and leave me alone! Real talk, real life, good love, goodnight, with a smile ... That's my own!

Don't lose who you are, in the blur of the stars! Seeing is deceiving, dreaming is believing, It's okay not to be okay... Sometimes it's hard, to follow your heart. Tears don't mean you're losing, everybody's bruising, just be true to who you are!

Who You Are - Jessie J 

27.12.2015

{Antwerpen} Fotomuseum

DPP_456 KopieDPP_464 KopieDPP_462 KopieDPP_458 KopieDPP_478 KopiefotomDPP_485 KopieDPP_493 KopieDPP_506 KopieDPP_498 KopieDPP_510 KopieDPP_513 Kopie

Ausstellung 1: Jan Rosseel: Belgian Autumn. A Confabulated History (Bild 1)
Ausstellung 2: Versch. Künstler: Mijn Vlakke Land. Über Fotografie und Landschaft (Bild 2 - 9)
Ausstellung 3: Cédric Gerbehaye: D'entre eux (Bild 10 - 14)

Vielleicht seid ihr schon mehr als genervt von diesen, nicht enden wollenden, Antwerpen Bildern... Tja, eventuell hätte ich die Anzahl der Bilder, die ich posten wollte, minimieren sollen... Habe ich aber nicht. Weil ich mich immer noch sehr gern an diese Klassenfahrt zurück erinnere. Ich hatte dort eine so schöne, entspannte Zeit - trotz ranzigem Hotel und schmerzenden Füßen. 
Als Florian und ich auf Empfehlung der Anderen in dieses Fotomuseum gegangen sind, hatten wir wirklich riesige Erwartungen und waren am Ende doch ziemlich enttäuscht. Wir haben bis heute nicht so richtig verstanden, was alle an diesen Ausstellungen so toll fanden. Klar gab es coole Bilder dort und ich mag vor allem die Bilder, die ich dort gemacht habe, aber irgendwie waren wir trotzdem nicht allzu begeistert. Aber es war schön, mit Flo dort zu sein :) 

24.12.2015

Zauberwald - Part 1

zw2zw1zw3

Tja nun sitze ich am Heiligen Abend doch tatsächlich vor meinem PC und warte fröhlich auf den Abend... Aber egal. Gestern überkam mich so eine unbeschreibliche Lust, Fotos von mir zu machen, dass ich mich promt in Schale geschmissen habe und zu unserem Parkplatz gestapft bin. Ich hätte nicht gedacht, dass sich der sogenannte "Zauberwald" (der eigentlich nur aus ein paar Bäume und Bergen aus Kompost besteht und die Lärmschutzwand vor der Bundesstraße ... anschaulicher? ... machen soll) als eine so gute Location entpuppt... Eigentlich hätte ich auch nicht erwartet, dass ich die Bilder so sehr mögen würde, denn es war verdammt windig und ich hab die ganze Zeit Panik gehabt, dass mein Stativ mir weg plumpst und ich hatte nicht das Gefühl, dass diese Bilder irgendwas werden würden... Jedenfalls find ich die Bilder echt gut... Ich hoffe das klingt nicht eingebildet ;) 
Frohe Weihnachten :)  

23.12.2015

Weihnachtszauber

DPP_09 KopieDPP_05 KopieDPP_12 KopieDPP_14 KopieDPP_03 Kopie

Morgen ist Heiligabend und ich habe schockiert festgestellt, dass ich dieses Jahr kaum weihnachtliche Bilder gemacht habe. Ein Glück waren meine Familie, mein Freund und ich neulich in Hamburg auf den Weihnachtsmärkten und haben anschließend noch eine sogenannte "Lichterfahrt" gemacht - das klang für mich allerdings cooler, als es letztendlich war. Aber Hamburg in der Weihnachtszeit ist einfach... Magie! Klar, man fragt sich zwischendurch immer wieder, warum man sich diese Menschenmassen überhaupt antut, aber für diese Bilder war es mir das auf jeden Fall Wert! Und wir haben super lecker Kartoffelpuffer, Maronen und Bratwurst gegessen, Glühwein und Apfelpunsch getrunken und sind - trotz der unweihnachtlichen Wärme - schön in Weihnachtsstimmung gekommen. 
Morgen ist also Heiligabend und ich freue mich richtig drauf. Bei uns gibt es eigentlich jedes Jahr Raclette und dieses Jahr kommen meine Großeltern wieder zu Besuch. Früher habe ich mich, wie jedes Kind natürlich, total auf die Geschenke gefreut und war bereits Wochen vorher gespannt wie ein Flitzebogen, heute freue ich mich auf meine Familie, auf lecker Essen und meine Lieben zu beschenken. Weihnachten ist für mich mittlerweile einfach ein harmonisches Fest der Familie. Ich werde wohl alt :D 

Auch wenn ich es bereits im vorletzten Post geschrieben habe: Ich wünsche euch immer noch schöne Weihnachten und ein ebenso harmonisches Fest mit der Familie! 

22.12.2015

Hurt

IMG_5609 Kopie123IMG_5612IMG_5603 Kopie

Bevor ich mit dem Fotografieren so richtig angefangen habe, war das Zeichnen meine Lieblingsbeschäftigung. Stundenlang habe ich mir unendlich viel Mühe gegeben, Fotos von Persönlichkeiten, die mich inspirierten, abzuzeichnen. Ich war immer stolz wie Bolle, wenn mir ein Bild gut gelungen war aber ebenso war ich enttäuscht, wenn mir ein Bild misslungen war. Schade, dass ich das Zeichnen so vernachlässigt habe, wo es mir doch viel Freude bereitet und mich so sehr entspannt hat...

21.12.2015

Und immer wieder diese Melancholie

DPP_04 KopieDPP_09 Kopie

Während auf Spotify Werbungen für die Silvester-Playlisten 2015 laufen, auf Facebook dein persönlicher Jahresrückblick wartet und sich allmählich Weihnachtsstimmung breit macht, sitze ich in zwischen all den mühevoll eingepackten Geschenken und werde von einer Welle Melancholie überrollt, so wie eigentlich jedes Jahr um diese Zeit. Gerade heute mittag sagte ich zu meinem Papa, dass es doch unfassbar sei, wie lange das Slash-Konzert schon wieder her ist. Es war im JUNI! Jedes Jahr kommt es mir so vor, als verfliege die Zeit noch schneller, als im Jahr davor. Jedes Jahr sitze ich zwischen den mehr oder weniger schön eingepackten Geschenken und staune, was mir in diesem Jahr alles widerfahren ist und ich frage mich, ob ich noch der Mensch bin, der ich im Jahr zuvor war. Vermutlich nicht? 
Dieses Jahr habe ich viel erlebt, viel gemacht und vieles auch nicht gemacht. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich mir selbst beim Erwachsen-Werden zusehe. Komisches Gefühl. 
2015 war aber ein schönes Jahr für mich, voller aufregender Veränderungen. Es geht schön zu ende, ich bin glücklich und verliebt. Verdammt ja, ich bin bis über beide Ohren in meinen wundervollen Freund verliebt! :) 
Ich hoffe 2015 war auch ein gutes Jahr für euch! Ich hoffe, dass ihr ebenso glücklich seid wie ich! Ich wünsche euch von ganzem Herzen ein wunderschönes, besinnliches Weihnachtsfest! 

Vielleicht melde ich mich noch ein, zwei, drei oder fünf mal in diesem Jahr, vielleicht wiederhole ich diese Dinge auch noch ein, zwei, drei oder fünf mal - aber ich wollte sie gerne jetzt los werden ;) 

Danke für alles, was ihr 2015 für mich getan habt, meine lieben Leser! :) 
In Liebe, eure Nele 

15.12.2015

13.12.2015