Home About Contact
Nele
Meyer

17.09.2015

Where the Grass is greener

DPP_21 KopieDPP_15 KopieDPP_16 KopieDPP_14 KopieDPP_23 KopieDPP_20 Kopie

Da ich ja nun weiß, dass meine Bilder bei euch ganz normal angezeigt werden, kann ich jetzt ja wieder fröhlich weiter posten. 

Im Moment schwirrt ziemlich viel in meinem Kopf rum. In erster Linie Hausaufgaben. Das ist ein komisches Gefühl, da ich ein Schuljahr kaum welche auf gehabt und gemacht habe. Es ist auch ein komisches Gefühl, wieder nur zur Schule zu gehen, wirklich lernen zu müssen und nicht mehr drei Tage die Woche zu arbeiten. Wieder einen stinknormalen Alltag zu haben. Und obwohl ich jetzt fünf Tage die Woche Zeit nach der Schule habe, habe ich nicht das Gefühl, dass ich diese mit Dingen, die mir Spaß machen, füllen kann. Schließlich plant meine Klasse eine Kunstausstellung und ich muss ein Projekt auf die Beine stellen. Schließlich ist dieses Jahr mein letztes Schuljahr und ich sollte wohl alles daran setzten, dass meine Zeugnisse so gut wie irgendwie möglich werden. Aber hei, da lässt sich die Fotografie und das Bloggen und der ganze andere Kram mit Sicherheit noch irgendwie zwischen quetschen... Wie gesagt, es ist ein komisches Gefühl. 

15.09.2015

You're so Beautiful Today

DPP_08 KopieDPP_16 KopieDPP_09 KopieDPP_20 KopieDPP_19 KopieDPP_10 Kopie

Moin! Ich hab schon wieder am Blog gebastelt und wow - ich hab ne Sidebar! Ich muss sagen, ich bin sehr glücklich mit dem neuen Anstrich und ich würd mal gerne wissen, wie es bei euch aussieht - als eine Freundin sich mein "Werk" heute am PC in der Schule anschaute, war kein einziges Bild zu sehen und ich hoffe und bete, dass es bei euch nicht genau so ist! Also lasst mal bitte schnell ein kleines Feedback da, damit versüßt ihr meinen Tag - aber das tut ihr sowieso immer :) 

11.09.2015

The World is full of Kings and Queens

DPP_26 KopieDPP_28 KopieDPP_27 KopieDPP_30 KopieDPP_36 KopieDPP_42 KopieDPP_43 Kopie
PicMonkey Collage
DPP_33 KopieDPP_46 Kopie
... Who blind your eyes and steel your dreams. 
Es ist nur ein sehr kurzer Tunnel, der bei mir um die Ecke unter der Bundesstraße hindurch führt. Absolut nichts besonderes. Allerdings auch kein Tunnel, durch den ich nachts freiwillig laufen würde. Und obwohl es jetzt gerade taghell ist, ist es ein merkwürdiges Gefühlt, hier zu sein. Zwischen all den Grafitis stehe ich und frage mich, was sich die Leute dachten, als sie Kings an jede Wand sprühten, oder Unterkiefer Oberkiefer über die Treppe schmierten. Dachten sie überhaupt etwas? Oder ging es nur um das Sprayen? Ich weiß es nicht, denn ich kenne mich damit in keinster Weise aus. Mehr Liebe, weniger Krieg! Mehr Drogen, weniger Goa! Was für ein Blödsinn... Ich versuche mir vorzustellen, wer diese Sprüche aus welcher Situation heraus an die Wände gesprüht hat, doch es will kein Bild entstehen. Es entstehen nur wenige vage Vorstellungen, keine Bilder, nichts konkretes. Also stehe ich nur da, schau mir die Graffitis an und mache meine paar Bilder, bevor ich wieder verschwinde. Das ist wohl einfach nicht meine Welt.

02.09.2015

Planten un Bloomen - Part 2

IMG_0641 KopieIMG_0632 KopieIMG_0624 KopieIMG_0678 KopieIMG_0701 KopieIMG_0711 KopieIMG_0718 KopieIMG_0751 Kopie
Von meinem Chaos-Fototripp zu Planten un Bloomen habe ich ja bereits relativ ausführlich berichtet - wer die Story noch nicht gelesen hat und was zum lachen braucht, klickt mal hier. Zum Schluss seht ihr dann auch noch drei Fotos, die auf dem Weg zu den Landungsbrücken entstanden sind - die anderen Bilder, die ich dort gemacht habe, sind irgendwie nicht so doll geworden... Passiert mal. Retroperspektiv betrachtet war dieser Tag halt eher ein U-Bahn-Crashkurs und weniger ein Fototripp... 

Übrigens bin ich in letzter Zeit relativ regelmäßig auf Instagram aktiv, würden euch solche Instagram-Rückblicke interessieren oder findet ihr das grundsätzlich unpassend für meinen Blog? Lasst mal eure Meinung da ;)